Startseite | Impressum und Kontakt

Airspotter-Magazin.de

Airspotter-Magazin.de, das deutschsprachige Online-Luftfahrtmagazin!

Auf Airspotter-Magazin.de finden Sie Berichte und Bilder über Luftfahrtveranstaltungen und Airshows aus allen teilen der Welt. In weiteren Rubricken berichten wir über Standortbesuche und Modellbauveranstaltungen.

Neben den Berichten finden Sie eine Galerie mit den besten Bildern der vergangenen Jahre aus allen Bereichen der Luftfahrt.

Gulasch, Paprika und Bakavir, 3 Dinge an die man denkt, wenn man an Ungarn denkt. Aber im August dachte man an auch Kerosin, Smoke und den Russian Knights auf der X. int. Air Show in Kecskemét.

Ein Kunstflugteam, welches in den westlichen Breitengraden relativ unbekannt ist, war Ziel des Ausfluges ins chinesische Zhuhai. "August 1st Team auf sechs Chengdu J-10".

Die Bilder und den Bericht der fast ins Wasser gefallenen RIAT (Royal International Air Tattoo) in Großbritannien, könnt ihr hier sehen.

"Diese Seite ist kostenlos und unabhängig"

Viel Spaß und besuchen Sie unsere Seite bald wieder!

Das Team Airspotter-Magazin.de

Aktuelle Nachrichten aus der Luftfahrt von Aero.de:

Aktuelle Nachrichten aus der Luftfahrt von Aero.de

Bratislava punktet mit Günstigflügen

BRATISLAVA - Wiens dritte (und vierte) Piste bekommt zunehmend mehr zu tun. In der aktuellen Sommersaison bieten sieben Airlines Linienflüge zu 41 Zielen an, davon bereits elf in Osteuropa.

IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

DELHI - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu schonen.

Zunehmend toxische Debatte über Pistenausbau

WIEN - Sie hätten so gerne ausgebaut. Nun geht der Flughafen Wien mit jenem Gericht, das ihm den Ausbau seines Pistensystems aus Gründen des Klimaschutzes untersagte, selber hart ins Gericht. Zugleich zettelt der Flughafen eine nationale Standortdebatte an und erhält Rückendeckung von der Politik.

Eine Sonne im Gedenken an die Opfer

LE VERNET - Zwei Jahre nach dem Absturz des Germanwings-Flugs 4U9525 wurde am Freitag in Le Vernet in den französischen Alpen eine Skulptur zum Gedenken an die Opfer enthüllt. Die "Sonnenkugel" des Künstlers Jürgen Batscheider erinnert an 144 Passagiere und fünf Crewmitglieder des Flugs.

Lufthansa lässt Zwei-Personen-Regel überprüfen

FRANKFURT - Als sich drei Tage nach dem Germanwings-Absturz abzeichnete, dass der Co-Pilot das Unglück absichtlich herbeigeführt hat, empfahl die EASA, dass neben einem qualifizierten Piloten immer eine zweite Person im Cockpit zugegen sein sollte. Zwei Jahre nach 4U9525 überprüft Lufthansa die Regel.